Bei Feststellung einer Glaukomerkrankung können regelmäßige Kontrolluntersuchungen eine Sehverschlechterung verhindern. Hierzu bieten wir Ihnen unter anderem folgende Untersuchungen an: 

 

- Non Contact-Tonometrie und Applanationstonometrie nach Goldmann (Augeninnendruckmessungen)

- Statische Gesichtsfelduntersuchung mit dem Humphrey-Perimeter 

- Ultraschallbasierte und cohärenztomographische Hornhautdickenmessungen (Pachymetrie)

- Untersuchung der peripapillären Nervenfaserschicht zur Erstuntersuchung und Verlaufskontrolle (RNFL-OCT)