Sehstörungen können auch schon im frühen Kindesalter auftreten, z. B. Linsentrübungen, Kurz-, Weit- und Stabsichtigkeit und Schielen. Im Zusammenarbeit mit den regionalen Kinderärzten führen wir bei Auffälligkeiten altersgerechte Erst- und Folgeuntersuchungen durch. In diesem Zusammenhang nehmen wir an den Vorsorgeprogrammen Sehstörungen im Kindesalter und Amblyopiescreening teil und bilden uns diesbezüglich regelmäßig fort. 

Auch unsere Medizinischen Fachangestellten sind auf Kinder geschult.